INSPECTROLITE

Support

  • Registrierung
  • User Manual / FAQ's
  • Anfragen

InspectroLite

InspectroLite ist die Fernbedienung für Ihre Digitalkamera. Zahlreiche Funktionen der Kamera (wie Zoom, Auslöser, Aufnahmeparameter, ...) lassen sich einfach vom PC aus bedienen. Einstellungen können als Projekte abgespeichert und schnell wieder geladen werden. Für die Bildaufnahme, also das Auslösen der Kamera stehen 3 verschiedenen Programme zur Verfügung: Einzelbild Aufnahme, Serienbildaufnahme und HDR-Aufnahme Aufgenommene Bilder können wahlweise auf der Speicherkarte der Kamera oder in ein beliebiges Verzeichnis auf dem PC oder dem verbundenen Netzwerk abgespeichert werden.

InspectroLite2_adv


Die HDR-Aufnahme Funktion

InspectroLite ermöglicht die Aufnahme von HDR-Bildern (High Dynamic Range). Normale Aufnahmen mit Digitalkameras können Technologie bedingt nicht den kompletten Farbbereich wiedergeben, den unser Auge wahrnimmt. Dadurch erscheinen die Farben auf Fotografien nicht so intensiv und leuchtend wie wir sie sehen. Jeder der schon mal versucht hat einen Sonnenuntergang oder andere Lichtspiele der Natur im Wald oder auf dem Wasser zu fotografieren kennt diesen Effekt, dass die Stimmung der Szene auf den Fotos verloren geht. Aber auch technische Dinge wie zum Beispiel Lötstellen, Bonddrähten oder andere metallisch glänzende Oberflächen lassen sich oft nur schwer fotografieren und wiedergeben. Gängige Aufnahme- und Wiedergabegeräte wie Digittalkameras, USB-Kameras, Monitore, Drucker, usw. sind LDR-Geräte (Low Dynamic Range). Das bedeutet, dass nur ein Teil des kompletten Helligkeitsbereiches einer Szene detailliert wiedergegeben werden kann, während der Rest in einer weißen oder schwarzen Fläche verschwindet und kaum Details erkennbar sind.
Die HDR Funktion von InspectroLite ermöglicht das Aufnehmen von HDR-Bildern auch mit nicht HDR-fähigen Digitalkameras. Dabei wird der komplette Dynamikbereich einer Szene mit mehreren Bildern aufgenommen. Die Einzelbilder werden dann zu einem sogenannten HDRI zusammen gerechnet. Da jedoch die gängigen Monitore wie gesagt auch LDR-Geräte sind können die HDRI Bildinformationen, die den RGB-Farbraum übersteigen nicht wiedergegeben werden. Deshalb werden die HDRI Informationen in einem sogenannten Tone Mapping Verfahren wieder zu LDR Jpeg-Dateien komprimiert, die dann aber Details über den kompletten Kontrastumfang enthalten.
weitere Informationen zum Thema: HDR-Links

Die Dia-Scan Funktion

Mit der Dia-Scan Funktion scannen Sie alle Ihre Dias im Nu ein und können Sie dann in digitalisierter Form z.B. als JPG-Datei auf CD/DVD oder andere Speichermedien dauerhaft sichern. Bereits gealterte Bilder mit verblassten Farben, lassen sich mit entsprechenden Bildbearbeitungsprogrammen wieder verbessern.
Diese Funktion bietet Ihnen in Verbindung mit einem Dia-Scanner von Microvision (der auch als Mietgerät verfügbar ist) einen enormen Durchsatz von ca. 17 Dias/min. Das entspricht ca. 3 min für 1 Magazin. Sie erhalten die Bilder in einer Auflösung von bis zu 12Mpix und haben die Möglichkeit verschiedene Bildbearbeitungsschritte wie Weißabgleich gleich automatisch durchführen zu lassen. Die erzeugten Bilder werden auf Wunsch sofort mit einem Projektnamen und/oder einer Magazinbezeichnung versehen.
Es lassen sich aber auch beliebige andere Serienbild-Anwendungen mit dieser Funktion realisieren. Hierzu kann neben der Digitalkamera ein weiteres Gerät über ein Steuerrelais angesteuert werden.

Unterstützung für QM-konforme Datenaufzeichnung

Für projekt- oder produktbasierte Dokumentation von Entwicklungs- und Fertigungsschritten ist es möglich die Einstellungen, Speicherpfade und Dateibenennung zu speichern. Durch Eingeben von Projekt-ID, Auftragsnummer oder Produktbezeichnung, was auch per Barcode-Scanner möglich ist, werden dann die vorgespeicherten Einstellungen automatisch hergestellt.
Diese Funktionen ermöglichen es Beispielsweise hochauflösende Bilder einzelner Fertigungsschritte oder als Ausganskontrolle Ihrer Produkte zu erstellen. So können Anforderungen Ihres QM-Systems wie z.B. Rückverfolgbarkeit für den Reklamationsfall, 100% Dokumentation von Schlüsselprozessen, etc. auf unkomplizierte Art und Weise realisiert werden.

Individuelle Komplettlösungen

InspectroLite ist optimal auf die Hardware von Promicron abgestimmt. Komplettangebote für Hard- und Softwarelösungen, die auf Ihre speziellen Anforderungen abgestimmt sind und sich individuell in Ihren Herstellungsprozess integrieren lassen erhalten Sie unter www.promicron.de

Flexible Softwarelösung

  • Sie haben weitere Fragen, wünschen eine Präsentation der Software oder interessieren sich für ein Angebot?
  • Sie sind Hersteller oder Händler von Geräten und möchten dieses Programm oder eine ähnliche Softwarelösung als Ergänzung Ihres Produktes anbieten?
Senden Sie Ihre Anfrage einfach über das Kontaktformular.


^

Funktionsmerkmale

  • Aufnahmen von Fotos mit 18MPixel, oder mehr (je nach Kameramodell)
  • Aufnahmen von HDR-Fotos (High Dynamic Range)
  • Aufnahmen von Serienbildern (z.B. Dia-Scanner, Zeitraffer, Triggermöglichkeit)
  • Livebild mit einblendbarem Fadenkreuz
  • Projekt-/Produktorientiertes Speichern und Laden von Voreinstellungen
  • Projekt-/Produktwahl über Barcode
  • Systematische Benennung der Bilder zur QM konformen Dokumentation und Rückverfolgbarkeit
  • Direktes Speichern auf Festplatte oder Netzwerkpfad (ohne Speicherkarte)
  • Stick-Software ohne Installation möglich (auf USB-Stick oder SD-Speicherkarte)

Screenshots

Hauptdialog
SCREENSHOT
Projektdialog
SCREENSHOT
Startdialog (Demoversion)
SCREENSHOT


^

Projektverlauf

Diese Software kann gerne auf Ihre speziellen Anforderungen angepasst und ergänzt werden. Bitte senden Sie Ihre Anfrage über das Kontaktformular.

Projektplan

  • Rel 3.x: Support von weiteren Digitalkameras von Nikon
  • Rel 4.x: Support von alternativen USB-Cameras wie IDS Imaging, ABS Jena

Historie

  • Release 3.1.0
    + Support für Nikon D800
  • Release 3.0.0
    + Support für Nikon D7000
  • Release 2.1.1
    + Neue Funktion: Weißabgleich
  • Release 2.1.0
    + Dia-Scanner-Funktion (Serienbildfunktion)
    + Neue Strucktur der Programmfiles
    + Automatisches Update
  • Release 2.0.4
    + Kompatibilität mit x64-Systemen
    + Kompatibilität mit Windows Vista und Windows 7


^

Systemanforderungen

Empfehlung Minimum Unterstützte Kameras
  • Windows 7
  • CPU 2GHz
  • RAM 2GB
  • GPU mit 1GB
  • 3x USB 2.0 Schnittstellen
  • Canon PowerShot S5 IS, Nikon D800
  • Windows XP (SP3)
  • CPU 1GHz
  • RAM 1GB
  • GPU mit 512MB
  • USB 2.0 Schnittstelle
  • unterstützte Digitalkamera
Canon PowerShot G10, G9, G7, S5 IS, S3 IS, SX110 IS, SX100 IS, S80, A640, A620
Nikon D800, D7000, D5100


^

Angebote & Update

Software testen/erwerben

Die Einzel-Lizenz ermöglicht Ihnen die uneingeschränkte Nutzung der Software, sowie kostenlose Updates.

USB-Stick-Version PC/HDD-Version
Info: MSI-Setup, USB-Stick gebunden MSI-Setup, PC gebunden
Preis: 110,00 € auf Anfrage
Anleitung: HowTo -
Download (testen): InspectroLite R310 Setup   2610 KB auf Anfrage erhältlich
Prüfsumme: MD5 -
Lizenz kaufen: um eine Lizenz zu erwerden kontaktiern Sie uns einfach über das Kontaktformular.


Software Update

Nutzen Sie die einfachen Möglichkeiten zum Programm-Update und profitieren Sie von neuen und verbesserten Funktionen.

Update (für Versionen ab 2.0.4) Update (für Versionen bis 2.0.3)
Info: autom. Softwareupdate Update Service
Preis: kostenlos 15,00 €
Anleitung: HowTo -
Download: InspectroLite R310 Update   2608 KB auf Anfrage erhältlich
Prüfsumme: MD5 -


Bei Fragen oder Problemen nutzen Sie bitte das Kontaktformular.